Beschreibung
Die Boogie-Woogie-Musik ist im 4/4 Takt geschrieben. Der erste und dritte Taktschlag wird von der Melodieführung betont.Der zweite und vierte Taktschlag wird von den Bass- und Rhythmusinstrumenten betont. Der Boogie Woogie ist ein Paar-, Gesellschafts- und Turniertanz. Er wird normalerweise bei etwa 30 bis 52 Takten pro Minute getanzt.
Geschichte
Der Boogie Woogie ist ein Vorläufer des Rock’n’Roll und stammt vom Lindy Hop, dem Swing der 1920er-Jahre ab. Der Boogie-Rhythmus ist viel schneller als zuvor der Swing-Rhythmus und wird zu Musik der 1940er- und 1950er-Jahre getanzt (Boogie Woogie, Rhythm'n'Blues, Rock'n'Roll, Rockabilly). Der Boogie Woogie im 6-Count-Tanzstil ist der originale Rock'n'Roll der 1950er-Jahre. Nachdem sich der Rock’n’Roll ab den 1970er-Jahren zum reinen Akrobatik- und Turniersport entwickelt hat, feierte der Boogie Woogie eine Wiedergeburt.
Grundschritte
4er-Schritt (6-Count, Single-Step, Blues-Schritt)
6er-Schritt (6-Count, Double-Step, Tap-Schritt)
7er-Schritt (6-Count, Kick-Ball-Change-Tap-Schritt)
8er-Schritt (6-Count, Triple-Step, Jive-Schritt)
8er-Schritt (8-Count, Lindy-Hop-Schritt)
9er-Schritt (6-Count, Kick-Ball-Change-Schritt, mehrere Varianten)
10er-Schritt (6-Count, 2er-Kick-Schritt, mehrere Varianten)
11er-Schritt (6-Count, 3er-Kick-Schritt)
Figuren
Damensolo
Promenade
Schulterfasser
Platzwechsel
Hip Touch
American Spin
Bauchstreichler
Herrentaucher
Halsstreichler
Jo-Jo
Rücken an Rücken
Kickschritt
Kleiner Wickler
Krawatte
Armschlange
Doppeldrehungen
Schnipseln
Bauchschieber
Schiebetüre
Drehtüre
Achter
Flirten
Kniespin
Körbchen
Flirt
Grease
Lasso
Drop
Großer Wickler
Handtuch
Fensterl
88er
Schmetterling
Tunnel
Tango
...